Infos von der Blattlaus         *Wir können keine Neukunden mehr aufnehmen!!!*                                                                                                                                                                                                       

1.Kartoffelsituation

Die Lagerbestände nehmen aufgrund der enormen Nachfrage überall rapide ab. Unsere Jelly gehen in KW 14 zu Ende. Unsere Agria und Quarta reichen voraussichtlich noch bis Ende April.

Laura und Glorietta kaufen wir in Super-Qualität vom Bioland Hof Müller-Oelbke aus Nordhessen zu.
An regionalen Kartoffeln gibt es keine nennenswerten Mengen mehr!

Deutsche Lagermöhren sind auch fast zu Ende. Gute Ware können wir ebenfalls noch vom Betrieb
Müller-Oelbke beziehen, ebenso Rote Bete und Knollensellerie.

 

2.Erntehelfer

Viele Kunden fragen mich nach der Situation mit osteuropäischen Erntehelfern.

Wir sind jetzt im 3.Jahr ohne polnische oder rumänische Erntehelfer. Insofern betrifft uns die Einreisebeschränkung nicht. Die Saison beginnt wegen der kalten Witterung auch sehr zögerlich. Menschen, die uns helfen möchten, können mich gerne ansprechen.

In KW 14 oder 15 kommen unsere Pflanzkartoffeln in die Erde. Erste Pfälzer Frühkartoffeln gibt es wie jedes Jahr erst Anfang Juni.

 

3. Saisonstart

Ab KW 14 haben wir wieder eigenen Feldsalat und Rucola, zu Ostern oder die Woche danach den ersten eigenen Freiland- Blattsalat!!

 Ab KW 15 gibt’s sicher regionalen Rhabarber von Schuchs aus Ruchheim und hoffentlich auch regionalen Spargel (Spargelstecher??).

Aktuell gibt’s Petersilie, Koriander, Grüne Soße, Sauerampfer, Schnittlauch und Spinat vom Hof Morgentau in Kleinniedesheim.

 

4. Anbauplanung für diese Saison

Trotz neuer riesiger Biokartoffel-Erzeuger in der Pfalz, haben wir uns dazu entschlossen, weiterhin den Kartoffelanbau fortzuführen, um Ihnen unsere altbewährten Sorten in gewohnter Qualität anbieten zu können.

Daneben werden wir weiter Salate, Feldsalat, Zucchini, Buschbohnen, Mangold, grünen Paprika, Landgurken und die tollen Wassermelonen in überschaubaren Mengen anbauen.

 

5. Corona-Virus-Kaufverhalten

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Interesse für unsere Situation in dieser verrückten Corona-Zeit.

Das ganze Blattlaus-Team arbeitet seit 3 Wochen auf Hochtouren, um der Nachfrage gerecht zu werden. Meine Frau und ich haben gerade 80-Stunden-Wochen. Bitte verzeihen Sie uns kleinere Fehler, die sind im Moment unvermeidlich.

Gesunde Grüße von Christine Herold, Kalle Wingerter und dem Blattlaus-TEAM.

PS: Das Bioland Motto aus den 70er Jahren ist nach wie vor uneingeschränkt gültig:
GESUNDER BODEN – GESUNDE PFLANZE – GESUNDES TIER – GESUNDER MENSCH



Neukunde? Jetzt Registrieren!


Ihr Warenkorb ist noch leer